Psychosomatik - Praxis für Naturheilkunde und Psychotherapie - Mandy Protze-Kälberer Waldbreitbach

Direkt zum Seiteninhalt

Psychosomatik

Psychotherapie

Als psychosomatische Erkrankungen bezeichnet man allgemein körperliche Funktionsstörungen, die ohne nachweisbare organische Ursachen auftreten. Im engeren Sinn sind dies körperliche Symptome bei deren Entstehung und im Verlauf psychische Faktoren einen Einfluss haben und emotionell-kognitive Krankheitsverarbeitungs-prozesse, das heißt Reaktionen bei organischen Erkrankungen oder aufgrund von psychosozialen Belastungen wie zum Beispiel Stress. Beispiele sind hierfür Störungen der Haut, der Atmung, des Herz-Kreislauf-Systems, des Magen-Darm-Traktes, des Urogenitaltraktes, im Kopfbereich wie Kopfschmerz, Migräne und Schnupfen, Schlafstörungen, Sexualstörungen sowie Blockaden im Bewegungsapparat.

Wer kennt nicht solche Aussagen wie " Der kann aus seiner Haut nicht raus", "Mir bleibt die Luft weg", "Ich habe die Nase voll" oder "Das bereitet mir Kopfschmerzen"? Weist nicht unser Körper auf mögliche Hintergründe hin?

Wenn wir den Körper als Darstellungs- oder Verwirklichungsebene des Bewusstseins betrachten, ist nicht der Körper krank sondern der Mensch im Ungleichgewicht, seine Seele krank. Somit ist nicht das Symptom der Feind den man bekämpfen muss, sondern es gilt, das Symptom als Partner zu sehen, der helfen kann, das Fehlende zu finden.

In meinen Therapien ergründe ich gemeinsam mit Ihnen die Ursachen für die körperliche Reaktion und gleichzeitig die Bedeutung der Symptome für Sie selbst. Ihnen werden Hilfestellungen angeboten, sich selbst zu heilen. Dies passiert in Gesprächen und mit Hilfe der Psycho-Kinesiologie, des Katathymen Bilderlebens, sowie Verfahren zur Entspannung und Geistig-Energetischen Harmonisierung.


Nichts ist drinnen, nichts ist draußen,
denn was innen ist, ist außen.
(Goethe)



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü