Traumatherapie - Praxis für Naturheilkunde und Psychotherapie - Mandy Protze-Kälberer Waldbreitbach

Direkt zum Seiteninhalt

Traumatherapie

Psychotherapie

Mit Trauma bezeichnet man ein tatsächliches extrem stressreiches Ereignis in dem der Mensch weder die Möglichkeit hatte dagegen anzukämpfen noch davor fliehen zu können. Dies kann der Tod eines nahen Menschen sein, ein Autounfall, die Nachricht unheilbar krank zu sein, körperliche oder seelische Gewalt die man als Opfer oder auch als Zeuge erlebt hat. Das Erlebnis wird auf eine andere Bewusstseinsebene verschoben, also sozusagen eingefroren oder zersplittert um sich selbst zu schützen und den eigenen Organismus innerlich davon zu distanzieren.

Die Erfahrung wird so weggedrückt, damit der Mensch weiter funktionieren kann, eine Überlebensstrategie. Wenn sich nicht das Verdrängte andere Zeichen und Kanäle suchen würde, um auf sich aufmerksam zu machen. Psychosomatische Beschwerden wie Rückenschmerzen, Unterbauchschmerzen, Kopfschmerzen, häufige Infekte und Immunschwäche aber auch Angstzustände, Albträume und Schlafstörungen sowie Empfindungslosigkeit, Beeinträchtigung der Wahrnehmung der Umwelt, des eigenen Körpers, eigener Gefühle, Konzentrations- und Leistungsstörungen können auftreten. Beziehungs- und Bindungsprobleme aber auch Überaktivität oder Schuldgefühle können Anzeichen für ein verdrängtes traumatisches Ereignis sein.

In Gesprächen und mit Hilfe der Psycho-Kinesiologie sowie tiefenpsychologischer Verfahren wie dem Katathymen Bilderleben oder der Hypnose begleite ich Sie auf Ihrer Reise zu sich selbst. Behutsam integrieren Sie Stück für Stück das traumatische Erlebnis, lernen mit den Wunden zu leben und geben denen so die Möglichkeit zu heilen. Bei alledem stehen Sie als Mensch im Mittelpunkt und bestimmen selbst Zeit und Raum.

                

Dem Menschen einen Glauben schenken heißt
seine Kraft verzehnfachen.
(Le Bon)




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü